Shaumbra Logo
Verbundenheit - Das geistige Internet

Alles ist miteinander verbunden

Jenseits des technischen Internets gibt es eine Art geistiges Internet. Eine dem technischen Internet sehr ähnliche Verbindung zwischen allen Lebewesen, genauer zwischen allen lebendigen Dingen (also auch z.B. Steine, Pflanzen oder Tieren).

Der Verstand ist leider nicht mit diesem Netzwerk verbunden, sondern nur das Unterbewusstsein. Da die Verbindung zum Verstand sehr schlecht ist, tun wir uns schwer, auf dieses Internet zuzugreifen. Weitere Informationen im Abschnitt Intuition.

Der Verstand ist eine sehr junge Erfindung der Evolution und hat lange nicht die Leistungsfähigkeit, die über das geistige Internet verfügbar ist. Der Verstand ist in diesem Sinne eher offline.

Wie im richtigen Internet steht einem über die Intuition ein riesiges Wissen zur Verfügung und auch ein beliebig großer Speicher (“Cloud”) für alle persönlichen Daten. Man ist mit allem verbunden und kann den Zustand abfragen, kann sich über alles “energetisch informieren”. Es gibt keine Kapazitätsgrenzen (Bitte nicht versuchen, das dem Verstand zu erklären).

Beispiel: Das Telefon klingelt, und bevor man abhebt hat man über die Intuition ein Gefühl, wer am anderen Ende der Leitung ist. Der Verstand vertraut oft dem Gefühl nicht, oder hat seine eigenen, falschen Pseudo-Gefühle.

In diesem System existiert auch keine Zeit. Alles, was war und potentiell sein wird, ist als Information vorhanden. Mit dem Verstand natürlich wieder nicht vorstellbar. Aber ein Buch mit einer Erzählung (zum Beispiel) ist auch zeitlos, die Geschichte steht vollständig auf den Seiten. Wenn man beginnt, es zu lesen entsteht die Zeit, wenn man in der Phantasie der Geschichte folgt. Das versteht sogar der Verstand (fast). Die Zukunft ist allerdings nicht festgelegt, es gibt immer nur Potentiale. Insofern hinkt der Vergleich etwas.

Letztendlich besteht die gesamte Welt nur aus Information und Kommunikation. Einige Wissenschaftler vor allem aus dem Bereich der theoretischen Physik (z.B. Burkhard Heim) sind inzwischen auch zu dieser Erkenntnis gekommen.

Trotzdem ist wie im richtigen Internet jeder Endpunkt einzigartig (IP-Adresse), jeder Mensch ein einzigartiges individuelles Wesen.

Die “Datenrate”, die Geschwindigkeit dieses besonderen “Internets” ist unendlich viel höher als die unseres Verstandes. Das hat jeder schon einmal erlebt. Das “Bauchgefühl” ist immer sofort da, der Verstand braucht eine deutlich spürbare “Rechenzeit”. In einer Entscheidungssituation meldet sich sofort die “sehr leise Stimme der Intuition”. Blitzschnell, ohne merkliche Verzögerung mit einer Lösung, allerdings mit Gefühlen, da nur der Verstand die Sprache beherrscht.

Links:
GERALD HÜTHER über das Gefühl von Verbundenheit
Das Äußere ist gewöhnungsbedürftig, die Inhalte sind gut: Verbundenheit - aus der inneren Quelle schöpfen