Shaumbra Logo
Home
2020
Abenteuer
Ablenkungen
Achtsamkeit
Ängste
Aggression
Akzeptanz
Altern
Am Ende?
Andere
Anerkennung
Auf der Suche
Auf Deutsch
Aufwachen
Ausstrahlung
Besetzung
Bewusstlose
Bewusstsein
Beziehungen
Bequem
Blockaden
Die Chance
Crimson Circle
Dankbarkeit
Depression
Der ideale Tag
Distanz
Drogen
Eigenliebe
Einbildung
Einsamkeit
Einzigartig
Energie
Erlebnisse
ernst nehmen
Er-leuchten
etwas da oben
ewig
Fantasie
Fehler
Fragen
Freiheit
Freude
Früher
Fülle
Gefühle+Sinne
Geld
Gesundheit
Getrenntheit
Gewohnheiten
Gifte
Glaube an sich
gleichgültig
Gleichheit
Glück
Gut und Böse
Harmonie
Helfen
Herzlichkeit
Ich bin!
Intuition
Jetzt!
Kindergarten
Körper
Kompromisse?
Krankheit
Kreativität
Kunstwerk
Lärm
Langeweile
Leben und Tod
Lebensenergie
Lebensziele
Leiden
Liebe
Loslassen
Macht
Massen-Bew.
Meinungen
Meister sein
Mir reicht's
Misstrauen
Mitgefühl
Mit voller Kraft
Nahrung
Natur
Negativität
Neugierde
Paradies
Pendeln
Perspektiven
Prioritäten
Probleme
Realität
Reinkarnation
Resonanz
Respekt
Schlaf
Schlechte Laune
Schöpfung
Schuld
Souverän
Spaltung
Spiegel
Sterblichkeit
Stolz
Stress
Symbole
Technik
Tiere essen
Veränderungen
Verantwortung
Verbundenheit
Verrücktheit
Verstand
Vertrauen
Vorbild sein
Vorfahren
Wahrheit
Warum?
Was ist meins?
Weisheit
Werte
Wie leben?
Würde
Wut
Zeit
Zufall
Zukunft
Zweifel
...Sprüche...
Links
Impressum
Kontakt
Drogen - Flucht aus der Realität

Was sind Drogen? Warum nehmen Menschen Drogen?

Manchmal erscheint das Leben unerträglich zu sein. Man hält es einfach nicht mehr aus (siehe auch Schlaf). Man will die Lebenssituation nicht mehr bewusst wahrnehmen.

Drogen bieten genau diese ersehnte Erleichterung. Die Realität ist zwar weiterhin genau die Gleiche, aber man nimmt diese anders, viel angenehmer wahr. Eine Flucht aus dem es-ist-wie-es-ist.

Eine Scheinwelt, die nicht mehr der Realität entspricht. Das kann in eine tiefe “geistige Bewusstlosigkeit” führen. Die persönliche Evolution wird komplett ausgebremst. Alle Entwicklungsprozesse kommen zum Stillstand und laufen in eine unnatürliche Richtung, weil man weder hier noch da ist. Der Rückweg in die Realität kann sehr lang sein und ist oft in diesem Leben nicht mehr möglich, weil man zu weit weg ist.

Drogen heißt, man will nicht hier sein. Die beste Abhilfe: ins Jetzt, in die Gegenwart kommen.

Drogen sind nicht nur Alkohol, Zigaretten, Marihuana oder Heroin, sondern auch Psychopharmaka (bei Depressionen) oder das einseitige Hineinsteigern und vertiefen in eine Sache, wenn man dabei nichts mehr um sich herum wahrnimmt. Man verliert den Kontakt zu sich, zur Welt. Der Körper wird krank und man beginnt zu leiden. Das macht keinen Spaß.

Da wir bewusst oder unbewusst der Schöpfer unserer eigenen Realität sind (es gibt keinen Zufall), wird es niemals Dinge geben, mit denen wir nicht auf die eine oder andere Art irgendwie fertig werden könnten. Oft geht es zwar hart an die Grenze, aber es ist immer handhabbar. Aus dieser Perspektive sollte man jede Lebenssituation bewusst anpacken und nicht die Vermeidung durch Drogen suchen.

Deshalb: Nicht herum quälen, eine klare Entscheidung treffen: Entweder leben mit voller Kraft oder gar nicht!

Links:
Eckhart Tolle über den Konsum von Alkohol und Drogen

Adamus - WHAT IS REALITY?