Shaumbra Logo
Stolz, Selbstbewusstsein und Gesundheit

Was haben Emotionen mit Lebensenergie zu tun?

Der Körper wird durch unsere Lebensenergie am Leben erhalten. Je stärker diese ist, umso besser funktioniert er, umso gesünder sind wir.

Die Kontrolle der Zellen, Gewebe und Organe erfolgt durch diese Energie. Der Körper ist nur ein Behälter. Der materielle Körper selbst kann (bei genügend starker Energie) verschiedenste Angriffe und Belastungen bis zu einem gewissen Grad kompensieren, d.h. der Besitzer des Körpers ist dann vollkommen gesund und es gibt keine Beschwerden oder Erkrankungen (=Hilferufe).

Erfolgreiche Politiker müssen beispielsweise beruflich sehr stolz, sehr selbstbewusst sein (was nach außen oft arrogant oder eingebildet wirkt) und sie sind fast immer sehr gesund. Man sieht sie häufig in den Medien, sodass Erkrankungen auffallen würden. Trotz viel Stress und meist sehr ungesunder Lebensweise gibt es kaum schwere Erkrankungen.

Man muß fein unterscheiden zwischen dem Stolz über die eigene Leistung und dem bewertenden Stolz im Vergleich anderen gegenüber: Wenn man sich selbst mit anderen vergleicht und ist dann stolz, weil man besser als andere zu sein scheint, dann hat man andere Menschen bewertet. Das ist nicht positiv. Echter Stolz ist eine vollkommen persönliche Angelegenheit, die nichts und niemanden außerhalb betrifft, aber nach außen eine Ausstrahlung bewirkt.

Stolz ist wie eine Bio-Resonanz mit sich selber. Eine sehr positive Energie, die aber leider fast immer von anderen negativ bewertet, die neidisch auf solche stolzen Menschen sind.

Es ist eine Möglichkeit, unsere Zellen mit maximaler Energie zu füllen. Der Körper kann dadurch bestmöglich funktionieren. Dann können wir unser Leben auf der Erde so richtig genießen.