Shaumbra Logo
Achtsamkeit und Leidenschaft

Leben in Achtsamkeit für sich und für andere Menschen

Der körperliche Aspekt: Wir brauchen einen sehr gut funktionierenden Körper, der nicht als Hindernis, sondern zur Unterstützung unseres Lebens dient.

Völlige Gesundheit oder so viel Gesundheit, dass wir uns in in unserem Leben nicht eingeschränkt sind, ist unbedingt erforderlich. Deshalb bewusstes Beachten, Spüren, Fühlen unseres Körpers.

Was müssen wir tun im Kontext dieser Welt mit all ihren Giften und unnatürlichen Belastungen:

  1. Ernährung: Alles außer einer 100% Bio-veganen Ernährung (außer vielleicht Honig, Eiern) birgt erhebliche gesundheitliche Risiken. Unsere Sinnesorgane warnen uns in der Regel nicht vor Pestiziden, Tierquälerei oder der negativen Energie durch das unnötige Töten von Tieren. Essen und trinken Sie energetisch unbelastete Lebensmittel.
     
  2. Da wir uns physisch in den letzten tausend Jahren nicht verändert haben, müssen wir den Bedürfnissen nach Bewegung, Abhärtung, frischer Luft, usw. unseres Körpers nachkommen. Auch wenn es nicht mehr zum Überleben notwendig ist. Hören Sie genau in sich hinein, wann und wieviel Sport (vorzugsweise Ausdauersport) der Organismus benötigt, damit er sich wohlfühlt. Das ist sehr individuell. Ein gutes Buch über die artgerechte Haltung von Menschen finden Sie hier.

Der geistige Aspekt: Beachten, wie wir unser Leben gestalten. Hierzu gibt es viele Anregungen in den weiteren Abschnitten dieser Webseite.

Bei großen und kleinen Dingen “voll da sein”. Den Geist trainieren, neugierig sein, sich weiter entwickeln. Nicht ärgern und nicht zweifeln.

Starke Gefühle ausleben, wenn sie nicht die Freiheit anderer einschränken. Wut ist zum Beispiel OK.

Im vollen Bewusstsein bei allen Handlungen sein. Achtsam sein, wenn man aus diesem Bewusstsein heraus fällt durch den Einfluss des Massen-Bewusstseins: Hellwach wieder in das ich-bin hinein spüren und zu Bewusstsein kommen.

Die Freiheit nutzen und leben mit Leidenschaft.