Shaumbra Logo
Symbole, Anhänger,  energetische Objekte

Energie und Materie

Seit ewigen Zeiten versuchen die Menschen über materielle Objekte die Welt energetisch zu beeinflussen. Etwas sieht “schön aus”, hat eine “positive Ausstrahlung” oder “fühlt sich gut an”.

Symbole, Bilder, Anhänger, allen möglichen Dingen werden bestimmte energetische Wirkungen zugewiesen. Zum Beispiel:

  • Anhänger als Glücksbringer: Er soll helfen, dass zufällige Ereignisse auf positive Weise eintreffen. und in vielen Fällen scheint es tatsächlich so zu sein.
  • Heilsteine, die den Träger durch seine positiven Schwingungen wieder gesund macht.
  • Neutralisierung von Elektro-Smog-Belastungen des Menschen durch seltsame Anhänger, die tatsächlich spürbar wirken

Für den Verstand sind diese Gegenstände ohne erkennbare Wirkung. Er leistet heftigen Widerstand, wenn ein Teil von uns ganz fest an die Wirkung glaubt, weil er es nicht versteht und niemals verstehen kann.

Gefühlsmäßige Wahrnehmungen sind dem Verstand nicht möglich. Er versucht den Rest des Menschen davon zu überzeugen, dass er sich alles nur einbildet. Objektivität wird es hier deshalb niemals geben. Naturwissenschaftliche Erklärungen für dieses Phänomen der nicht-physikalischen Energie in Gegenständen gibt es nicht und diese Wirkungen lassen sich nicht naturwissenschaftlich beweisen.

Jeder kann bestätigen, dass zum Beispiel bestimmte Symbole oder Situationen, die man nur mit den Augen wahrnimmt eine ganz bestimmte Ausstrahlung haben:

  • ein beeindruckendes Kunstwerk in einem Museum
  • ein christliches Kreuz in einer Kirche oder eine alte Kirche selbst
  • ein toller Sonnenuntergang am Meer
  • auf dem Gipfel eines Berges zu stehen, und die Welt unter sich zu sehen

Eine emotionale Resonanz auf solche visuellen Muster findet offensichtlich statt.

Der Glaube bringt die Wirkung: Diese materiellen Objekte sind Resonanzobjekte: Je stärker der Besitzer an die Wirkung der Objekte glaubt, je stärker ist tatsächlich auch die Wirkung in der materiellen Welt. Solche Schwingungen, die sich gegenseitig aufschaukeln sind ein Urprinzip der Natur.

Massenbewusstsein: Glauben sehr viele Menschen an eine bestimmte Wirkung, dann ist das wie eine Ausstrahlung, die stärkere Resonanzreaktionen hervorrufen kann. Das spürt sogar jemand, der bisher nicht daran geglaubt hat. Er wird wie bei einem Schwerkraft-Feld durch die Masse der daran Glaubenden angezogen.

Das muß man nicht unbedingt immer negativ sehen. Es kann eine Hilfe sein, schafft Sicherheit, inneren Frieden und besiegt den Zweifel. Aber negative Energien verstärken sich leider auch nach diesem Prinzip.