Shaumbra Logo
Glaube an sich selbst

Eigen-Resonanz: Ich bin vollkommen frei und unabhängig

Das wäre am besten (für die Lebensenergie), erfordert aber “ein klein wenig” Übung.

Wenn man glaubt/akzeptiert, dass man für absolut alles in seinem Leben alleine verantwortlich ist, weil man alles auf irgendeiner Ebene selber genauso verursacht hat, bekommt man gleichzeitig damit die unbeschränkte Möglichkeit alles zu verändern.

Oder anders gesagt, glaubt man also, dass man selber mit alles erschaffen hat, also ein Schöpfer ist, dann erhält man dafür absolute Freiheit. auch alles zu verändern, wenn man es möchte. Ohne Grenzen!

Solch eine These löst natürlich erst einmal einen Aufschrei aus: “auf gar keinen Fall wollte ich diesen Unfall erleben, diese Geldprobleme haben oder in solch eine schreckliche Familie geboren werden”.

Doch! Man wollte, um Erfahrungen, Weisheiten zu sammeln, Abenteuer zu erleben, sich selbst zu erkennen.

Es ist sehr bequem zu sagen, dass man dies oder das nicht wollte. Ein “dafür kann ich nichts” bringt aber gleich wieder Unfreiheit mit sich.

Eine Steigerung des Glaubens an sich selbst ist die Eigenliebe.

Liebe ist die stärkste geistige Energie. Da sind sich alle einig, die wahre Liebe schon einmal erfahren haben. Also ist es nur konsequent, wenn man diesen Typ von Energie zur eigene Stärkung einsetzt und auf sich selbst projiziert. Das ist nicht sentimental, sondern sehr praktisch gemeint.

Der Stolz (auf sich sein) gehört auch dazu. Man geht mit sich selbst in Resonanz und die Lebensenergie geht nach oben: “Das habe ich wirklich gut gemacht”. Wenn man diese Emotion nach außen in seiner Umwelt zeigt, erntet man in der Regel nur Neid und/oder wird als arrogant oder eingebildet gebrandmarkt.

Solche Konditionierungen (Programmierungen) passieren meist schon in der Kindheit, z.B. wird man in der Schule als Streber beschimpft. Damit prägt sich ein tiefes Negativimage ins Energiesystem, und man schämt sich für seinen Stolz.

Empfehlung: den Stolz im Leben immer wieder pflegen. Dabei ist es nicht relevant, ob jemand anderes auch auf die gleiche Sache stolz wäre. Es genügt, einfach auf Kleinigkeiten richtig stolz sein, oder irgendetwas Fantasieren. Hauptsache, man ist erfüllt von dieser starken Energie.

Ein weiteres Zeichen für den Grad des Bewusstseins ist die Qualität seiner Aussagen und Handlungen: Alles, was man anpackt sollte man richtig machen, richtig gut und mit aller Kraft machen. Keine halben Sachen. Das spürt man in sich und es ist auch von außen sichtbar und verstärkt die Eigen-Resonanz.