Shaumbra Logo
Liebe und Eigenliebe

Das ganz besondere Herzgefühl

Gefühle verschließen sich dem Verstand, aber nur durch Worte, also durch den Verstand kann man hier kommunizieren. Deshalb ist diese Information nur eine Umschreibung von etwas nicht Beschreibbarem.

Liebe steht für sehr starke Herzgefühle, sich etwas zu Herzen nehmen, echte Herzlichkeit oder von Herzen kommend. Diese Energie oder Schwingung löst bei herzlichen Lebenssituationen entsprechende Resonanzreaktionen, also Verstärkung der eigenen Gefühle bei einem herzlichen Menschen aus.

Es gibt Menschen (gerade in den letzten Jahren mehr und mehr), die dieses besondere Gefühl irgendwie nicht wirklich ehrlich empfinden können. Das wirkt oft schockierend auf einen Herz-Menschen, weil er einfach nicht nachvollziehen kann, warum jemand nicht herzlich, liebevoll sein kann. Das wird hier ausführlich beschrieben.

Das stärkste aller Gefühle: die Liebe. Das weiß man schon seit sehr langer Zeit. “Liebet eure Feinde” (aus der Bibel) hat einen sehr praktischen Aspekt: begegnet man seinen Feinden mit dieser stärksten Emotion, ist man automatisch nicht angreifbar, weil es nichts Stärkeres gibt. Eine sehr hohe Herausforderung, so zu denken.

Liebe ist ein Sinn, eine Emotion, die es uns ermöglichst Erfahrungen zu machen und unsere Welt zu erleben. Für das praktische Überleben, für die Arterhaltung ist Liebe nicht notwendig. Diese Energieform wurde erst vor relativ kurzer Zeit (hier auf der Erde) erfunden als eine weitere Facette uns zu begreifen, das Ich-bin-Bewusstsein zu vertiefen.

Am wichtigsten: Eigenliebe.

Wahre Liebe unter den Menschen hier auf der Erde? Ich glaube, der Zug ist abgefahren. Noch ein CrimsonCircle Link