Shaumbra Logo
Home
2020
Abenteuer
Ablenkungen
Achtsamkeit
Ängste
Aggression
Akzeptanz
Altern
Am Ende?
Andere
Anerkennung
Auf der Suche
Auf Deutsch
Aufwachen
Ausstrahlung
Besetzung
Bewusstlose
Bewusstsein
Beziehungen
Bequem
Blockaden
Die Chance
Crimson Circle
Dankbarkeit
Depression
Der ideale Tag
Distanz
Drogen
Eigenliebe
Einbildung
Einsamkeit
Einzigartig
Energie
Erlebnisse
ernst nehmen
Er-leuchten
etwas da oben
ewig
Fantasie
Fehler
Fragen
Freiheit
Freude
Früher
Fülle
Gefühle+Sinne
Geld
Gesundheit
Getrenntheit
Gewohnheiten
Gifte
Glaube an sich
Gleichgültig
Gleichheit
Glück
Gut und Böse
Harmonie
Helfen
Herzlichkeit
Ich bin!
Intuition
Jetzt!
Kindergarten
Körper
Kompromisse?
Krankheit
Kreativität
Kunstwerk
Lärm
Langeweile
Leben und Tod
Lebensenergie
Lebensziele
Leiden
Liebe
Loslassen
Macht
Massen-Bew.
Meinungen
Meister sein
Mir reicht's
Misstrauen
Mitgefühl
Mit voller Kraft
Nahrung
Natur
Negativität
Neugierde
Paradies
Pendeln
Perspektiven
Prioritäten
Probleme
Realität
Reinkarnation
Resonanz
Respekt
Schlaf
Schlechte Laune
Schöpfung
Schuld
Souverän
Spaltung
Spiegel
Sterblichkeit
Stolz
Stress
Symbole
Technik
Tiere essen
Veränderungen
Verantwortung
Verbundenheit
Verrücktheit
Verstand
Vertrauen
Vorbild sein
Vorfahren
Wahrheit
Warum?
Was ist meins?
Weisheit
Werte
Wie leben?
Würde
Wut
Zeit
Zufall
Zukunft
Zweifel
...Sprüche...
Links
Impressum
Kontakt
Nahrung und Energie

Was hält unseren Körper wirklich am Leben?

Ist es wirklich nur Nahrung und Sauerstoff, oder kommt die Lebensenergie noch woanders her?

Die Naturwissenschaft, insbesondere die Biologie verschließt ihre Forschungs-Augen vor der Tatsache, dass es Energiebilanz-Defizite bei allen Lebewesen gibt. Es ist wissenschaftlich nicht erklärbar, wie wir aus den zugeführten Stoffen die Energiemenge produzieren können, die unser Körper tatsächlich verbraucht. Das passt einfach nicht zusammen!

Es lässt sich physikalisch leicht berechnen, dass die erforderliche Energie, bei Berücksichtigung der Energieeffizienz der biologischen Verbrennung, unmöglich ausreicht um die Muskeln und die Nervenzellen hinreichend zu versorgen und die Körpertemperatur konstant bei 37 Grad zu halten.

Beispiele:

  • Marathonläufer: Wie kann jemand 42 Kilometer am Stück laufen, ohne immer wieder eine große Energiemenge dem Körper zuzuführen? Diese Sportler sind von Ihrer Konstitution nicht mit besonderen Reserven ausgestattet. Im Gegenteil, es sind Athleten mit sehr geringen Fettreserven, weil das zusätzliche Gewicht beim Laufen nur stören würde.
  • Menschen die mehr als drei Tage ohne Essen und Trinken überlebt haben. Zum Beispiel Verschüttete nach einem Erdbeben.
  • Manche essen und trinken viel, manche wenig. Es ist so verschieden, dass man kaum eine Korrelation zur körperlichen Leistungsfähigkeit machen kann.
  • Nach zwei bis drei Wochen Heilfasten fühlen sich viele Menschen kräftiger und energetischer als wenn sie normal gegessen hätten.
  • Lichtnahrung: Ein sehr umstrittener Umstellungsprozess, bei dem man am Ende ohne zeitliche Begrenzung komplett auf materielle Nahrung verzichten kann. Es gibt jedoch Menschen, die haben das wissenschaftlich unbestritten geschafft: Dokumentationsfilm Film von P. A. Straubinger, Blog dazu. Die Wissenschaft verschließt auch hier die Augen vor den Tatsachen, weil es keine medizinisch-biologische Erklärung gibt.

Das sind erstaunliche Fakten, die unseren Körper und das Leben in einer etwas anderen Perspektive zeigen.

Und woher kommt die fehlende Energie, die uns am Leben erhält? Finden Sie eine Antwort mit viel Neugierde.

Vielleicht ist doch alles nur Einbildung? Mit dem Verstand wird man sicher nicht weiter kommen.

Links:
Lichtnahrung Erklärungen
NTERVIEW: P. A. STRAUBINGER - "Ich habe das früher für völligen Blödsinn gehalten"