Shaumbra Logo
Home
Abenteuer
Ablenkungen
Achtsamkeit
Ängste
Aggression
Akzeptanz
Altern
Am Ende?
Andere
Anerkennung
Auf der Suche
Auf Deutsch
Aufwachen
Ausstrahlung
Besetzung
Bewusstlose
Bewusstsein
Beziehungen
Bequem
Blockaden
Die Chance
Crimson Circle
Dankbarkeit
Depression
Der ideale Tag
Distanz
Drogen
Eigenliebe
Einbildung
Einsamkeit
Energie
Erlebnisse
ernst nehmen
Er-leuchten
etwas da oben
ewig
Fehler
Fragen
Freiheit
Freude
Früher
Fülle
Gefühle+Sinne
Geld
Gesundheit
Getrenntheit
Gewohnheiten
Gifte
Glaube an sich
Glück
Helfen
Herzlichkeit
Ich bin!
Intuition
Jetzt!
Körper
Kompromisse?
Krankheit
Kreativität
Kunstwerk
Lärm
Langeweile
Leben und Tod
Lebensenergie
Lebensziele
Leiden
Liebe
Loslassen
Macht
Massen-Bew.
Meister sein
Mir reicht's
Misstrauen
Mitgefühl
Mit voller Kraft
Nahrung
Natur
Negativität
Neugierde
Paradies
Pendeln
Perspektiven
Prioritäten
Probleme
Realität
Reinkarnation
Resonanz
Respekt
Schlaf
Schlechte Laune
Schöpfung
Schuld
Souverän
Spaltung
Spiegel
Sterblichkeit
Stolz
Stress
Symbole
Technik
Tiere essen
Veränderungen
Verantwortung
Verbundenheit
Verrücktheit
Verstand
Vertrauen
Vorbild sein
Vorfahren
Wahrheit
Warum?
Was ist meins?
Weisheit
Werte
Wie leben?
Würde
Wut
Zufall
Zukunft
Zweifel
...Sprüche...
Links
Impressum
Kontakt
Glaube an "etwas da oben"

Die Energie des Glaubens

Manchmal wird man mit einer Lebenssituation scheinbar einfach nicht fertig, kann diese nicht meistern. Es geht über die eigenen Kräfte (das stimmt aber nicht, siehe hier). Oder die Angst, genauer Ängste vor dem Tod, wenn das Leben zu Ende ist, was passiert dann?

Seit Menschen bewusst denken können gibt es diese Probleme, und genauso lange auch den Lösungsansatz:

Der Glaube, die Religion

Der Trick: Man glaubt an etwas, dass man noch nie mit dem Verstand, noch nie mit den Sinnesorganen, noch nie mit dem Körper wahrgenommen hat: Gott, Allah, Jesus, Engel, usw. Eine allmächtige immaterielle Hilfe. Noch niemand hat Gott die Hand geschüttelt.

Das ist - logisch betrachtet - sehr merkwürdig,. Was soll das bringen, fragt der Verstand immer wieder, wird aber von den Ängsten überstimmt. Manche Lebenssituationen sind mit einem atheistischen Weltbild einfach nicht auszuhalten. Ängste motivieren den Glauben. Das ist sehr menschlich.

Die Energie, die man in einen Glauben hinein steckt führt zu einer Resonanz in der Realität. Je stärker, je intensiver, je fester der Glaube ist, desto höher wird die eigene Energie. Damit werden scheinbar unlösbare Probleme auf einmal scheinbar lösbar. Sehr zutreffend: der Glaube versetzt Berge.

Resonanz zeigt sich dann sehr praktisch, indem zum Beispiel zufällige Ereignisse durch diese Resonanzenergie eine erhöhte Wahrscheinlichkeit haben einzutreffen. Hierzu gibt es auch zahlreiche wissenschaftliche Untersuchungen.

Je mehr man an Hilfe und Schutz glaubt, umso stärker manifestiert sich diese Energie im Leben, in der Welt. Ein natürliches Resonanzphänomen. Unser Bewusstsein steuert unsere Energie.

Die negative Wirkung von Ängsten und Zweifel wird reduziert, kann sogar völlig verschwinden. Die Wesen “da oben” bringen Schutz, Vertrauen und Sicherheit.

Es macht das Leben leichter. Warum sollte man diese Werkzeuge nicht nutzen? Der Glaube an an wen-auch-immer kann eine sehr positive Wirkung auf die Lebensqualität haben. Je stärker, desto besser!

Es ist vollkommen nebensächlich, ob tatsächlich irgendein höheres Wesen naturwissenschaftlich irgendwann einmal nachgewiesen werden kann. Hauptsache man glaubt. Vielleicht ist ja doch alles nur Einbildung?

Damit besteht allerdings die Gefahr, auch die Verantwortung für die Ereignisse oder Lebenssituationen abzugeben, nach dem Motto “ich kann nichts dafür”, es wurde “von oben” so gefügt. Damit schränkt man sich und seine Möglichkeiten ein, und akzeptiert gewisse unangenehme Dinge als scheinbar unveränderbar. Ein Verlust an Freiheit.

Hilfreicher ist, es zu glauben, zu wissen, dass man alles im Leben selbst erschafft und verursacht hat, also für alles die alleinige Verantwortung trägt. Dann kann man auch absolut alles verändern!

Das schließt nicht aus, dass es noch andere Wesen gibt, aber diese mischen sich nicht in unsere Angelegenheiten ein. Wir werden in unserer freien Entfaltung nicht behindert.

Link:
Sadhguru - I don't believe in Religion; Is Religion important?
Glück, Pech, Zufall - was bestimmt unser Leben?
Edgar Cayce on How Spirit Manifests in 3-D