Shaumbra Logo
Home
Abenteuer
Ablenkungen
Achtsamkeit
Ängste
Aggression
Akzeptanz
Altern
Am Ende?
Andere
Anerkennung
Auf der Suche
Auf Deutsch
Aufwachen
Ausstrahlung
Besetzung
Bewusstlose
Bewusstsein
Beziehungen
Bequem
Blockaden
Die Chance
Crimson Circle
Dankbarkeit
Depression
Der ideale Tag
Distanz
Drogen
Eigenliebe
Einbildung
Einsamkeit
Energie
Erlebnisse
ernst nehmen
Er-leuchten
etwas da oben
ewig
Fehler
Fragen
Freiheit
Freude
Früher
Fülle
Gefühle+Sinne
Geld
Gesundheit
Getrenntheit
Gewohnheiten
Gifte
Glaube an sich
Glück
Helfen
Herzlichkeit
Ich bin!
Intuition
Jetzt!
Körper
Kompromisse?
Krankheit
Kreativität
Kunstwerk
Lärm
Langeweile
Leben und Tod
Lebensenergie
Lebensziele
Leiden
Liebe
Loslassen
Macht
Massen-Bew.
Meister sein
Mir reicht's
Misstrauen
Mitgefühl
Mit voller Kraft
Nahrung
Natur
Negativität
Neugierde
Paradies
Pendeln
Perspektiven
Prioritäten
Probleme
Realität
Reinkarnation
Resonanz
Respekt
Schlaf
Schlechte Laune
Schöpfung
Schuld
Souverän
Spaltung
Spiegel
Sterblichkeit
Stolz
Stress
Symbole
Technik
Tiere essen
Veränderungen
Verantwortung
Verbundenheit
Verrücktheit
Verstand
Vertrauen
Vorbild sein
Vorfahren
Wahrheit
Warum?
Was ist meins?
Weisheit
Werte
Wie leben?
Würde
Wut
Zufall
Zukunft
Zweifel
...Sprüche...
Links
Impressum
Kontakt
Loslassen, Ballast abwerfen

Alles energetisch Loslassen, was einem nicht nützt

Das ist leicht gesagt, die Dinge aus der Vergangenheit einfach so abzuhaken, aber es ist sehr wichtig, sich aufzuraffen in dieser (vielleicht) Endzeit der Menschheit. Ist man einmal aufgewacht, kommt man sonst nicht weiter. Ballast, der nicht mehr zu einem gehört muß weg. Ins Jetzt kommen!

Das Loslassen kann sehr schwer fallen, weil die Menschen heutzutage alle sehr blockiert, sehr starr, sehr verhärtet sind. Es hat deshalb die höchste Priorität, solche Blockaden aufzulösen, damit der Weg frei wird.

Die raschen Veränderungen in der Welt erfordern ebenfalls Veränderungen und Anpassungen, wenn man in seiner persönlichen Entwicklung weiter kommen möchte. Unter Anderem muß man sich meistens von einigen Menschen distanzieren.

Wer mit diesen Texten etwas anfangen kann, gehört mit seinem Denken nicht  ins Massenbewusstsein. Die Menschheit ist gespalten, und man geht einen anderen Lebensweg als die Mehrheit. Das zeigt sich auch im persönlichen Umfeld. Nicht von dem Lärm um einen herum ablenken lassen.

Es ist schwierig, Menschen zu finden, die auf der gleichen Ebene denken, sodass man sich auf Augenhöhe gut unterhalten kann. Loslassen heißt eventuell auch, weniger mit denjenigen zusammen zu sein, die nicht so ganz zu einem bewussten, aufgewachten Menschen passen.

Sehr wichtig ist es, sich von Schuld und Scham zu verabschieden, und alles zu verändern, was einem nicht gut tut. Radikal: Mit immer mehr Bewusstsein nur Dinge tun, die einen weiter bringen!

Nicht beim ich-versuchs-mal hängen bleiben, mit Mut und Schwung ins Abenteuer. Dabei nicht Zweifeln, aufhören zu leiden, auch wenn es schon so lange zu einem gehört, scheinbar ein Teil von einem geworden ist. In die Fülle kommen. Die Würde wieder entdecken.

Keine Entschuldigungen, warum man den Stier nicht bei den Hörnern packen will. Es tun, mit Stolz und in vollem Bewusstsein!

...Und dann beobachten, wie sich alles verändert und die Energie für einen arbeitet.

Link:
Bob Newhart “Stop It” mit deutschen Untertiteln
10-8 Adamus - Wings Series 8, April, 2018
Ancestral Freedom - Honoring and Releasing Ancient Family Connections
Master's Life 6 - No More! (highlights)