Shaumbra Logo
Home
Abenteuer
Ablenkungen
Achtsamkeit
Ängste
Aggression
Akzeptanz
Altern
Am Ende?
Andere
Anerkennung
Auf der Suche
Auf Deutsch
Aufwachen
Ausstrahlung
Besetzung
Bewusstlose
Bewusstsein
Beziehungen
Bequem
Blockaden
Die Chance
Crimson Circle
Dankbarkeit
Depression
Der ideale Tag
Distanz
Drogen
Eigenliebe
Einbildung
Einsamkeit
Energie
Erlebnisse
ernst nehmen
Er-leuchten
etwas da oben
ewig
Fehler
Fragen
Freiheit
Freude
Früher
Fülle
Gefühle+Sinne
Geld
Gesundheit
Getrenntheit
Gewohnheiten
Gifte
Glaube an sich
Glück
Helfen
Herzlichkeit
Ich bin!
Intuition
Jetzt!
Körper
Kompromisse?
Krankheit
Kreativität
Kunstwerk
Lärm
Langeweile
Leben und Tod
Lebensenergie
Lebensziele
Leiden
Liebe
Loslassen
Macht
Massen-Bew.
Meister sein
Mir reicht's
Misstrauen
Mitgefühl
Mit voller Kraft
Nahrung
Natur
Negativität
Neugierde
Paradies
Pendeln
Perspektiven
Prioritäten
Probleme
Realität
Reinkarnation
Resonanz
Respekt
Schlaf
Schlechte Laune
Schöpfung
Schuld
Souverän
Spaltung
Spiegel
Sterblichkeit
Stolz
Stress
Symbole
Technik
Tiere essen
Veränderungen
Verantwortung
Verbundenheit
Verrücktheit
Verstand
Vertrauen
Vorbild sein
Vorfahren
Wahrheit
Warum?
Was ist meins?
Weisheit
Werte
Wie leben?
Würde
Wut
Zufall
Zukunft
Zweifel
...Sprüche...
Links
Impressum
Kontakt
Die Schöpfung: Wir und das Universum

Was ist die Schöpfung?

Es ist eine gute Idee, sich über alles (Welt, uns, Leben) einmal Gedanken zu machen. Neugierde und das sichere Gefühl, dass es mehr gibt, als nur dieses Leben treibt uns voran. Wer sind wir und wo kommen wir her? Wie hat die Welt einmal angefangen, und was war davor? Jede Menge offener Fragen.

In der Religion gibt es die Schöpfungsgeschichte, der zufolge ein allmächtiger Schöpfer vor langer Zeit dieses Universum die Erde und die Menschen geschaffen hat. Aus naturwissenschaftlicher Sicht gibt es die Urknall-Theorie, nach der alles aus einem unendlich kleinen Punkt vor vielen Milliarden Jahren entstanden ist.

Unseren Verstand kann damit nicht so recht etwas anfangen, weil er sofort fragt, was denn davor gewesen war? Was war denn am Anfang aller Zeiten? Gibt es irgendein Ende?

So kommt man also nicht weiter. Hier ein anderer Ansatz, den der Verstand aber ganz gewiss leider auch nicht begreifen kann:

Ich-bin, ich-existiere ist etwas außerhalb von Zeit und Raum. Ich bin immer da gewesen und werde immer da sein.

Anders herum, Zeit und Raum wurden vom Ich-bin, vom Bewusstsein geschaffen, um sich selbst zu erfahren, um zu erkennen, wer und was man ist. Das Bewusstsein hat alles ganz allein mit Hilfe der eigenen Energie erzeugt, ist der Schöpfer unserer Realität.

Ohne Zeit und Raum, wie geht das?: Erklärung siehe “ewig”.

Wir haben vergessen, wer wir wirklich sind (um diese Lebens-Abenteuer zu erleben), sonst würden wir unsere Realität, unsere Welt ganz anders gestalten. Statt unangenehme oder schmerzhafte Erfahrungen könnten wir durch volles Bewusstsein selber definieren, was wir gerne erleben möchten.

Unbewusst (weil wir es vergessen haben) machen wir das sowieso schon immer. Wir sind die Regisseure.

Wenn wir richtig wach werden, und zu vollem Bewusstsein kommen, ist es an uns, alles zu bestimmen. Wir werden dann zum aktiven, meisterhaften Schöpfer unserer Lebens-Erlebnisse.

Links:
Alternative Schöpfungsgeschichte als Buch auf Deutsch:
Tobias - Wir sind Engel auf Erden: Unsere Reise ins erwachte Bewusstsein

Master's Life 7 - I Am Creation
Hacking Reality
What Is Reality?
Crimson Circle: Journey of the Angels - The epic story of You
Adamus - LEARN TRUST! (3-3, AHMYO, October 2, 2010)