Shaumbra Logo
Was ist ewig?

Bewusstsein ist unabhängig von Zeit und Raum

Der Verstand wird die folgenden Zeilen nicht verstehen. Diese Informationen gehören woanders hin. Der Verstand sollte gar nicht erst versuchen, etwas zu verstehen. Es würde nicht funktionieren.

Das Bewusstsein existiert ohne Zeit und Raum (ist immer, also ewig). Es ist genau umgekehrt, das Bewusstsein hat Zeit und Raum geschaffen, um Dinge zu erleben, sich selbst zu erkennen, antworten auf die Fragen zu erhalten.

Gefühle sind Ausdrucksformen des Bewusstseins und haben deshalb die gleichen zeitlos-Attribute. Situationen oder Wahrnehmungen triggern Gefühle, aber die Gefühle selbst sind nicht zeitlich gebunden.

Das ist gar nicht so kompliziert, wenn man den Verstand außen vor lässt und das intuitiv betrachtet.

Zum Beispiel ist ein Buch mit einer Geschichte aus der Sicht des Buches ohne Zeit und Raum. Erst wenn der Mensch (das Bewusstsein) beginnt es zu lesen, wird in der Phantasie des Lesers Zeit und Raum erzeugt. Legt er das Buch wieder beiseite, existiert Zeit und Raum aus der Perspektive des Buches nicht mehr. Das Buch enthält aber immer noch die vollständige Geschichte von Anfang bis Ende und allen Emotionen.

Wenn wir schlafen und dabei träumen, existiert weder Raum noch Zeit in unseren Träumen. Solche Bezüge gibt es nicht wirklich.

Was ist unendlich? Bewusstsein ist zum Beispiel unendlich, also räumlich unbegrenzt. Oder anders herum, eine Ausdehnung kann man nicht zuordnen. Auch Raum hat keinen Bezug zum Bewusstsein.

Kann man damit etwas anfangen? Der Verstand natürlich nicht, aber woanders bringt es vielleicht Klarheit.

Die moderne Physik kann diese Thematik noch viel besser erläutern. Siehe unten. Die Physik versucht nur, die Natur zu erforschen und zu erklären, wie sie nun einmal ist.

Links:
Hacking Reality [Official Film]