Shaumbra Logo
Home
2020
Abenteuer
Ablenkungen
Achtsamkeit
Ängste
Aggression
Akzeptanz
Altern
Am Ende?
Andere
Anerkennung
Auf der Suche
Auf Deutsch
Aufwachen
Ausstrahlung
Besetzung
Bewusstlose
Bewusstsein
Beziehungen
Bequem
Blockaden
Die Chance
Crimson Circle
Dankbarkeit
Depression
Der ideale Tag
Distanz
Drogen
Eigenliebe
Einbildung
Einsamkeit
Einzigartig
Energie
Erlebnisse
ernst nehmen
Er-leuchten
etwas da oben
ewig
Fantasie
Fehler
Fragen
Freiheit
Freude
Früher
Fülle
Gefühle+Sinne
Geld
Gesundheit
Getrenntheit
Gewohnheiten
Gifte
Glaube an sich
Gleichgültig
Gleichheit
Glück
Güte
Gut und Böse
Harmonie
Helfen
Herzlichkeit
Ich bin!
Intuition
Jetzt!
Kindergarten
Körper
Kompromisse?
Krankheit
Kreativität
Kunstwerk
Lärm
Langeweile
Leben und Tod
Lebensenergie
Lebensziele
Leiden
Liebe
Loslassen
Macht
Massen-Bew.
Meinungen
Meister sein
Mir reicht's
Misstrauen
Mitgefühl
Mit voller Kraft
Nahrung
Natur
Negativität
Neugierde
Paradies
Pendeln
Perspektiven
Prioritäten
Probleme
Realität
Reinkarnation
Resonanz
Respekt
Schlaf
Schlechte Laune
Schöpfung
Schuld
Souverän
Spaltung
Spiegel
Sterblichkeit
Stolz
Stress
Symbole
Technik
Tiere essen
Veränderungen
Verantwortung
Verbundenheit
Verrücktheit
Verstand
Vertrauen
Vorbild sein
Vorfahren
Wahrheit
Warum?
Was ist meins?
Weisheit
Werte
Wie leben?
Würde
Wut
Zeit
Zufall
Zukunft
Zweifel
...Sprüche...
Links
Impressum
Kontakt
Eigenliebe - Eine Pflichtübung

Volles Bewusstsein durch Eigenliebe

Liebe ist ein Gefühl, ist eine Energie. Man denkt zuerst an die Beziehung zu einem anderen Menschen. Viel wichtiger ist eine intensive Liebe zu sich selbst.

Auch in der Partnerschaft: Eine abhängige Beziehung nach dem Schema “ohne dich kann ich nicht leben” wäre ohnehin nicht langzeit-stabil. Und wenn man sich selbst nicht mag, spiegelt sich das irgendwann auch im Partner, was letztendlich zu Konflikten führt.

Hat man keinen Partner, ist mit sich allein, kann man vielleicht noch besser in die Eigenliebe gehen. Langfristig ist Einsamkeit jedoch nicht gut für den Menschen.

Eigenliebe äußerlich:
Es ist leicht, einen anderen Menschen als schön zu empfinden. Sich selbst im Spiegel zu sehen führt aufgrund der erzieherischen und gesellschaftlichen Konditionierungen meist zu negativen Gefühlen. Viele Menschen vermeiden es, sich selbst anzusehen, weil es unangenehm ist, weil man unzufrieden mit sich ist. Sei es im Spiegel oder auf Fotos.

Das eigene Spiegelbild ist kaum über längere Zeit auszuhalten. Das sollte man ändern. Stolz ist wichtig.

Eigenliebe ist für viele Menschen eine völlig abstrakte, undenkbare Gefühlsregung. Sich selbst lieben, um wieder ins Gleichgewicht zu kommen. Es hat nichts mit Arroganz zu tun, solange man sich nicht mit anderen vergleicht. Es ist sehr persönlich, hat nichts mit anderen Menschen zu tun!

Training:
Ein Weg zum vollen Bewusstsein führt über die Eigenliebe. Ein Spiegel und genügend Zeit (zum Beispiel morgens im Bad) bieten eine hervorragende Übungsmöglichkeit. Stolz und Würde bitte unbedingt mit einbeziehen, aber das ist nur der Einstieg, um sich selbst richtig von ganzem Herzen lieb zu haben (ich weiß, das klingt kitschig). Schuld- und Schamgefühle sind nicht positiv. Unbedingt abstellen!

Danach übt man im Alltag, in der Kommunikation mit anderen Menschen, eine stille (wegen den Neidern) Eigenliebe zu praktizieren. Das ist ein Prozess, der einige Trainingszeit erfordert:

  • Loben sie sich immer wieder selber: “Das habe ich gut gemacht!” (im Stillen). Sich selbst anerkennen.
  • Lernen sie, ihren Körper zu lieben. Bauen Sie eine liebevolle Partnerschaft auf. Es ist ihr engster Weggefährte im Leben.
  • Achten Sie auf klare Fortschritte, werden sie immer selbstbewusster, selbst-verliebter (souverän), aber niemals arrogant (bewertend) Anderen gegenüber.
  • Nicht mit anderen vergleichen. Mitgefühl und Respekt kann helfen, das zu vermeiden
  • Praktische Eigenliebe: Gönnen sie sich etwas, genießen sie das Leben mit allen Sinnen, aber achten sie die Freiheit der Anderen
  • Grundvoraussetzung für Eigenliebe ist die Fülle.

Die Betonung liegt auf Liebe, nicht nur Selbstbewusstsein, Akzeptanz oder Anerkennung.

Richtig verliebt sein in sich selbst!

Das ist die höchste Resonanz-Schwingung. Auch ein wichtiger Beitrag zur Gesundheit. Deshalb lohnt sich die Mühe, immer wieder an der Liebe zu sich selbst zu arbeiten. Jeden Tag ein bisschen mehr, für ein erfülltes Leben ohne Probleme. Es führt zu mehr Freiheit, weil man weniger auf die Meinung der Anderen angewiesen ist. Die Wertschätzung für sich und für Andere steigt.

Liebe zählt zu den Sinnen: Hier gibt es weitere Informationen.

Wahre Liebe unter den Menschen hier auf der Erde? Ich glaube, der Zug ist abgefahren.

Links:
So macht Selbstliebe glücklich & gesund // Dr. Ruediger Dahlke
Adamus - LOVE & THE SENSE OF LOVE MERABH
Adamus - ON SELF LOVE
Sexual Energies School with Adamus Saint-Germain
Self Love -The Great Shortcut to Enlightenment - Teal Swan