Shaumbra Logo
Home
Abenteuer
Ablenkungen
Achtsamkeit
Ängste
Aggression
Altern
Am Ende?
Andere
Anerkennung
Auf der Suche
Auf Deutsch
Aufwachen
Ausstrahlung
Besetzung
Bewusstlose
Bewusstsein
Beziehungen
Bequem
Blockaden
Die Chance
Crimson Circle
Dankbarkeit
Depression
Der ideale Tag
Distanz
Drogen
Eigenliebe
Einbildung
Einsamkeit
Energie
Erlebnisse
ernst nehmen
Er-leuchten
etwas da oben
ewig
Fehler
Fragen
Freiheit
Freude
Früher
Fülle
Gefühle+Sinne
Geld
Gesundheit
Getrenntheit
Gewohnheiten
Gifte
Glaube an sich
Glück
Helfen
Herzlichkeit
Ich bin!
Intuition
Jetzt!
Körper
Kompromisse?
Krankheit
Kreativität
Kunstwerk
Lärm
Langeweile
Leben und Tod
Lebensenergie
Lebensziele
Leiden
Liebe
Loslassen
Macht
Massen-Bew.
Meister sein
Mir reicht's
Misstrauen
Mitgefühl
Mit voller Kraft
Nahrung
Natur
Negativität
Neugierde
Paradies
Pendeln
Perspektiven
Prioritäten
Probleme
Realität
Reinkarnation
Resonanz
Respekt
Schlaf
Schlechte Laune
Schöpfung
Schuld
Souverän
Spaltung
Spiegel
Sterblichkeit
Stolz
Stress
Symbole
Technik
Tiere essen
Veränderungen
Verantwortung
Verbundenheit
Verrücktheit
Verstand
Vertrauen
Vorbild sein
Vorfahren
Wahrheit
Warum?
Was ist meins?
Weisheit
Werte
Wie leben?
Würde
Wut
Zufall
Zukunft
Zweifel
...Sprüche...
Links
Impressum
Kontakt
Krankheit - Was ist das eigentlich?

Das Phänomen der körperlichen Krankheit

Definition: Krankheit ist ein seltener Ausnahmezustand in der Natur. Oder anders herum: wenn alle Lebensbedingungen stimmen, hat man perfekte Gesundheit bis zum Ende der natürlichen Lebensspanne.

Was passiert, wenn wir doch einmal krank geworden sind?:
Der Körper versucht sofort, das Problem durch eine Reparatur zu beseitigen. Alle Lebewesen haben dafür diese merkwürdige Selbstheilung, die versucht, den gesunden Zustand schnellstmöglich wieder herzustellen. Ein Mechanismus, der aus naturwissenschaftlicher Sicht vollkommen im Dunklen liegt.

Beispiel Verletzung:
Woher “weiß” eine Zelle, dass irgendetwas nicht in Ordnung ist, wenn man sich in den Finger schneidet? Selbst wenn im Zellkern, in der DNS der Bauplan für den Menschen gespeichert ist, erklärt dass noch lange nicht, mit welchen Sinnesorganen solch ein Defekt wahrgenommen wird, und wer dann genau wie die Reparatur organisiert. Wie stimmen die Zellen sich untereinander ab, wie oft man sich teilen muss, damit alles in Ordnung kommt? Jede Menge Raum für Nobelpreise (siehe auch Burkhard Heim). Doch das nur am Rande.

Krankheit bedeutet:

  • Die Lebensbedingungen für den Körper sind nicht so, wie es für eine perfekte Funktion des Lebewesens erforderlich wären. Durch die richtigen Änderungen, kommt man fast immer wieder vollkommen zurück.

    Da wir im Gegensatz zu den Tieren und Pflanzen den Verstand haben, sollte es doch möglich sein, dass wir unsere Lebensumgebung so einrichten, dass wir diese perfekte Gesundheit wieder erhalten können. Praktisch gesehen klappt das aber offensichtlich sehr oft nicht, weil wir nicht wissen, was wir tun müssen.
     
  • Eine Chance zum Wachstum: Die Aufmerksamkeit wird auf sich, auf den eigenen Körper gelenkt. Man wird sich der körperlichen Vergänglichkeit bewusst und hat die Gelegenheit, zu vollem Bewusstsein zu kommen.

Die energetische Bilanz bei Erkrankungen:
Für die Gesundheit ist eine klar definierte Menge an Lebensenergie erforderlich:

  • Die Grundfunktionen des menschlichen Körpers benötigen eine bestimmte Energie
  • Belastete Nahrungsmittel kosten mehr Energie als sie dem Menschen bringen
  • Für die Abwehr von Krankheitskeimen oder Giften steht ein gewisses Kontingent zur Verfügung
  • Von der psychischen Seite (zum Beispiel durch Stress) kann auch ein erhöhter Energiebedarf kommen

Krankheit entsteht, wenn das Körper-Energiesystem mehr Energie benötigt, als vorhanden ist. Die Gesamtbelastungen können dann nicht mehr kompensiert werden. Die Kompensationsgrenze wird überschritten. Solange das nicht passiert, fühlt man sich gesund und hat keine Beschwerden.

Ich und meine Krankheit:
Eine ganz gefährliche Situation. Wenn eine Erkrankung schon längere Zeit besteht, gewöhnt man sich an einen ungesunden Zustand und dieser wird Teil der Persönlichkeit. Man kann sich nicht mehr vorstellen, wie es wäre, wieder vollkommen gesund zu sein. Die Gedanken kreisen nur um die Krankheit. Nach dem Gesetz der Resonanz zieht man aber damit die negativen Dinge mehr an. Dieses Phänomen findet man vor allem bei vielen älteren Leuten.

Es ist nahezu unmöglich, aus diesem Zustand wieder heraus zu kommen (wenn man nicht aufwacht), weil es schon viel zu lange geht. Auch wenn es einen klar definierten Weg für eine Heilung gäbe, sträubt sich dieser Mensch, solch eine Therapie wirklich von ganzem Herzen anzugehen. Die Beschwerden geben Halt, weil man ständig gegen die Krankheit am Kämpfen ist. Der Lebenssinn ginge verloren, wenn man plötzlich gesund und frei wäre.

Weitere Artikel zu diesem Thema: Gesundheit, Gifte

Links:
KRANKHEIT ALS SYMBOL DER SEELE - Dr. Rüdiger Dahlke