Shaumbra Logo
Dankbarkeit - immer

Das Bewusstsein der Dankbarkeit pflegen

Warum sollte man dankbar sein? Es gibt ganz viele Dinge, wie man durch kurzes Nachdenken leicht bestätigen kann. Beispiele: am Leben zu sein, Partner, Freunde, Gesundheit, Fülle, Freiheit,...

Im Alltag erscheint Vieles selbstverständlich, weil es sich wiederholt. Man vergißt einfach, dass man für viele Dinge (mit Respekt) dankbar sein sollte. Es ist sehr menschlich, dass man bei wiederkehrenden Ereignissen irgendwann abstumpft. Das liegt an der Abenteuerlust der menschlichen Seele, die immer etwas erleben muß. Dem kann man aber mit mehr Bewusstsein entgegen steuern.

Erst wenn etwas nicht mehr da ist, erkennt man, dass es gar nicht selbstverständlich war. Deshalb sollte man schon vorher bewusst in die Dankbarkeit kommen und immer im Hintergrund präsent halten.

Beispiel: Jeden Morgen (der ideale Tag), wenn man aufwacht, sollte man wirklich sehr dankbar sein, dass man noch am Leben ist. Warum? Weil das menschliche Leben endlich ist und jeden Morgen sehr viele Menschen nicht mehr Aufwachen. Die Dankbarkeit, einen weiteren Tag am Leben zu sein sollte eigentlich alle negativen Gedanken im Keim ersticken.

Seien sie immer wieder bewusst voller Dankbarkeit

Ergänzen Sie diese mit Lebensfreude und lassen sie sich nicht von der Massen-Bewusstlosigkeit beeinflussen, die vieles als selbstverständlich ansieht.

Auch wenn Dinge manchmal nicht so sind, wie man sie gerne hätte, es gibt immer etwas, für das man sehr dankbar sein kann. Wachen sie auf und denken bewusst darüber nach.

Links:
David Steindl-Rast: Glücklich werden durch Dankbarkeit

Do This One Thing to Live Blissfully - Sadhguru