Shaumbra Logo
Home
2020
Abenteuer
Ablenkungen
Achtsamkeit
Ängste
Aggression
Akzeptanz
Altern
Am Ende?
Andere
Anerkennung
Atmung
Auf der Suche
Auf Deutsch
Aufwachen
Ausstrahlung
Besetzung
Bewusstlose
Bewusstsein
Beziehungen
Bequem
Blockaden
Die Chance
Crimson Circle
Dankbarkeit
Depression
Der ideale Tag
Distanz
Drogen
Eigenliebe
Einbildung
Einsamkeit
Einzigartig
Energie
Erlebnisse
ernst nehmen
Er-leuchten
etwas da oben
ewig
Fantasie
Fehler
Fragen
Freiheit
Freude
Früher
Fülle
Gefühle+Sinne
Geld
Gesundheit
Getrenntheit
Gewohnheiten
Gifte
Glaube an sich
Gleichgültig
Gleichheit
Glück
Güte
Gut und Böse
Harmonie
Helfen
Herzlichkeit
Ich bin!
Intuition
Jetzt!
Kindergarten
Körper
Kompromisse?
Krankheit
Kreativität
Kunstwerk
Lärm
Langeweile
Leben und Tod
Lebensenergie
Lebensziele
Leiden
Liebe
Loslassen
Macht
Massen-Bew.
Meinungen
Meister sein
Mir reicht's
Misstrauen
Mitgefühl
Mit voller Kraft
Nahrung
Natur
Negativität
Neugierde
Opfer
Paradies
Pendeln
Perspektiven
Prioritäten
Probleme
Realität
Reinkarnation
Resonanz
Respekt
Schicksal
Schlaf
Schlechte Laune
Schöpfung
Schuld
Souverän
Spaltung
Spiegel
Sterblichkeit
Stolz
Stress
Symbole
Technik
Tiere essen
Veränderungen
Verantwortung
Verbundenheit
Verrücktheit
Verstand
Vertrauen
Vorbild sein
Vorfahren
Wahrheit
Warum?
Was ist meins?
Weisheit
Werte
Wie leben?
Würde
Wut
Zeit
Zufall
Zukunft
Zweifel
...Sprüche...
Links
Impressum
Kontakt
Der Einfluss der Anderen

Was denken die Anderen über mich?

Die Meinung der Anderen, der Eindruck, den man auf andere Menschen macht, ist uns sehr wichtig. Das scheint angeboren zu sein. Sehr merkwürdig.

Was andere Menschen über uns Denken beeinflusst in verrückter Weise unser Wohlergehen bis hin zur negativen Beeinflussung der Gesundheit unseres Körpers.

Das ist nicht richtig: Wir sind einmalige, absolut individuelle Lebewesen, und sollten souverän selber definieren, wer oder was wir sind. Haben wir dieses Bewusstsein nicht, werden wir beeinflussbar.

Man möchte einen positiven Eindruck hinterlassen, weil das fälschlicher Weise wie ein Spiegelbild der eigenen Persönlichkeit angesehen wird. Man möchte nicht in schlechter Erinnerung bleiben. Das ist fehlendes Selbstbewusstsein! Trotzdem muss man natürlich zu seinen Fehlern stehen.

Zum Beispiel können Menschen verbittert oder unzufrieden mit Ihrem Leben sein und suchen einen Sündenbock, der für ihr Schicksal verantwortlich ist. Das ist ein sehr bewusstloses Verhalten, aber wenn man auf solche Menschen trifft, um zu helfen, kommt man schnell in die Schusslinie. Am Ende wird man beschuldigt, durch seinen Hilfeversuch mit verantwortlich zu sein für das Schicksal dieser Menschen. Nicht in Resonanz gehen, sondern möglichst mit Respekt distanzieren!

In der heutigen Zeit ist es sehr wichtig, authentisch, also sich selbst gegenüber aufrichtig und ehrlich zu leben. Man sollte keine Kompromisse machen. Dann wird man eben beim Anderen nicht so gespiegelt, wie man gerne dastehen möchte. Vielleicht sollte man ein anderes Verhältnis zu seinen Fehlern entwickeln?

Um sich selbst zu erkennen sollte man als Ziel seiner persönlichen Entwicklung überhaupt keine Spiegel mehr benötigen. Man weiß, wer man ist.

Konflikte gibt es, weil man eben unbedingt positiv in den Augen der Anderen dastehen möchte. Die Versuchung ist oft groß, seine eigenen Ideale zu verleugnen. Unbedingt vermeiden (!), auch wenn die Gefahr der Einsamkeit damit wächst, weil man vielleicht bei den Anderen nicht mehr beliebt ist. Keine leichte Übung, aber sehr wichtig für die Meisterschaft im Leben.

Ein schlechtes Gewissen zu haben, obwohl man keine Fehler gemacht hat ist falsch, und das sollte man sich durch hinreichend Übung abtrainieren!

Bemerkt man schockiert die Herzlosigkeit von vielen Anderen, sollte man sich von diesen fernhalten, da man sonst Gefahr läuft in die Massen-Bewusstlosigkeit mit hinein gezogen zu werden.

Mit wachsendem Bewusstsein weiß man immer besser, wer man ist und kann mit Stolz und in Würde so leben, wie man wirklich ist. Das kann wiederum ein Vorbild für Andere sein,

Links:
Michael Repkowsky - Was andere über mich denken, darf mich nicht mehr lenken!
Adamus - ON (HELL IS?) OTHER PEOPLE
Adamus - Other people, Castpectations, Relationships as mirrors
Adamus - LEAVE THEM ALL BEHIND!!!!! - How about it’s a sovereign journey?!