Shaumbra Logo
Gefühle und Sinne

Was sind Gefühle und Sinne?

Gefühle oder auch Emotionen sind die wichtigsten Werkzeuge um das Leben zu genießen, um Erlebnisse zu haben. Jeder Mensch möchte am liebsten, ständig und ohne Unterbrechung in positiven Gefühlen baden. Aber wenn es keine negative Gefühle gäbe, wäre einem der Kontrast nicht bewusst, und man könnte die positiven Gefühle nicht wertschätzen.

Oder etwas poetisch ausgedrückt: nur wer den Schatten erlebt hat, der kann das Licht wertschätzen und genießen.

Weitere Gefühle mit Links zu den Beschreibungen: Dankbarkeit, Ängste, Schuldgefühle, Stolz, Wut, Zweifel

Die Sinne: nicht als Sinnesorgane, sondern als eine Möglichkeit, unsere Welt zu erleben. Beispiel: der Sinn für Schönheit. Die Schönheit in den Dingen, Menschen oder in Handlungen wahrzunehmen, zu erleben. Das ist viel tiefer als das Gefühl “sieht schön aus”. Etwas problematisch mit Worten zu beschreiben, weil es nicht wirklich Worte gibt.

Es gibt den Sinn für Kunst, Einheit, Liebe, Natur und vieles mehr. Gefühle werden durch die Benutzung dieser Sinne erst getriggert, sind Ausdrucksformen für die sinnliche Wahrnehmung.

Liebe - hier auf der Erde zuerst erfunden: Eine neuartige Energie, nicht wirklich zum Leben notwendig, gibt uns aber die Möglichkeit für ganz neue Ich-bin-Erfahrungen. Ein interessantes Werkzeug, um uns selber zu erkennen, zu erfahren, eine weitere Antwort-Facette auf die „wer bin ich?“-Frage.

Links:
Armin Risi - Licht wirft keinen Schatten

Adamus - Come to Your Senses!